Portrait. Das sind wir.

Portrait. Das sind wir.

Andreas Wagner – „Von der Pike auf gelernt“

Geschäftsführer, Medienberatung

Werbebotschafter zu sein, heißt, Menschen, Regionen und Trends zu kennen. Es heißt, sensibel dafür zu sein, wie sich die Region, die Kulturszene und die Bedürfnisse der Menschen verändern.

Die erste Station durchlief ich während meiner Ausbildung zum Werbekaufmann bei einem Verlag für Printwerbung. Dort lernte ich den Vertrieb von Printwerbemitteln auf allen Ebenen: von der Beratung und Konzeption bis zur Verteilung und Dokumentation.

Die wertvollsten Erfahrungen stammen aus meinen beruflichen Anfangsjahren. Als Marketingleiter für einen Kulturveranstalter und als Vertriebsleiter und Medienberater für ein Szenemagazin entwickelte ich mein erstes eigenes Vertriebssystem für Flyer und andere Werbemedien. Mit dem daraus entstandenen Kontaktnetzwerk, dem Blick für Kundengruppen und ihre Bedürfnisse war das Fundament geschaffen, auf dem ich 2008 flyerkomet ® in Leipzig gründete.

Andreas Wagner

Nico Walther – „Mit Leidenschaft zum Ziel“

Geschäftsführer, Presse & Öffentlichkeitsarbeit

Um die Werbe- und Medienlandschaft zu lieben und zu durchleben gehört schon eine Menge Leidenschaft und das Gespür für Trends & deren Sinnhaftigkeit dazu.

Der Hang zur Werbung war von Anbeginn meiner beruflichen Laufbahn gegeben. Als gelernter Schauwerbegestalter sind Werbebotschaften kreieren und vermitteln schon immer meine Leidenschaft.

Mit der eigenen Firma 2004 war ein wichtiger Schritt getan, um fortan eigene Ideen zielgenau und effektiv umzusetzen. Der Vertrieb von Flyern, Plakaten und Broschüren wurde zu meinem Kerngeschäft. Engagements für diverse Printmagazine im Bereich Anzeigenaquise, Redaktion, Presse- & Öffentlichkeitsarbeit kamen ergänzend hinzu.

Mit der Erfahrung und den Kontakten aus 10 Jahren im Bereich Werbung & Medienarbeit war es eine logische Konsequenz, sich im Januar 2014, der Firma flyerkomet® anzuschließen. Eng verzahnt mit meinem Partner holen wir seither gemeinsam das Beste für Sie raus.

Nico Walther